Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16 (40/1)


Auf dem HLF 20/16 befindet sich eine umfangreiche Ausrüstung, welche für alle denkbaren Einsatzsituationen wie technische Hilfeleistung, Gefahrguteinsätze und herkömmliche Brandeinsätze ihre Verwendung finden.

Funkrufname:

Florian Surheim 40/1

Einsatzbereich: 

Brandbekämpfung, Technische Hilfeleistung und Gefahrguteinsätze

   


 

Austattung:

 

1) Brandbekämpfung

  • Feuerlöschkreiselpumpe (2.000 Liter/Minute bei 10 bar)
  • 2.000 Liter Löschwassertank
  • 120 Liter Schaummittel
  • 280m B-Schlauch
  • 4x Hohlstrahlrohr, 2x B-Strahlrohr, 1x Wasserwerfer
  • 1x Schlauchhaspel
  • 1x HighPress (Hochdruck-Feuerlöscher)
  • 4x Pressluftatmer (2 PA im Mannschaftsraum)
  • 1x Atemschutzüberwachung
  • 1x Wärmebildkamera
  • 2x Überdrucklüfter (1x Benzin- und 1x Akku betrieben)

 

2) Technische Hilfeleistung
  • Hydraulischer Rettungssatz (schwer) mit Spreitzer und Schere
  • Pneumatischer Hebesatz
  • Umfangreiches Beleuchtungsgerät
  • Verkehrsleitkegel und Umleitungsgerätschaft
  • Rettungsplattform
  • Erste-Hilfe Rucksack


3) Sonstiges Hilfeleistungsgerät

  • Motor- und Elektrosäge
  • 2 Sätze Absturzsicherung
  • Stromerzeuger

4) Weitere Modulbeladung im Feuerwehrhaus

  • Tauchpumpen
  • Wassersauger
  • Ölschaden Wasser
  • Sturmschaden
  • Dachverschalung