Eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Surheim unterzog sich erfolgreich der Leistungsprüfung im Technischen Hilfeleistungseinsatz. 3 Teilnehmer erreichten mit der Stufe 6 (Gold/Rot) die höchste Stufe des Leistungsabzeichens.
Bei der Technischen Hilfeleistungsprüfung wird ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person angenommen. Nach dem Absitzen der Mannschaft hat die Gruppe dann 240 Sekunden Zeit den kompletten Aufbau der Rettungsgerätschaft vorzunehmen. Dies beinhaltet Aufgaben wie die Verkehrsabsicherung, die Absicherung der Brandgefahr eines plötzlich auftretenden KFZ-Brandes mit Löschwasser und der Aufbau bzw. Inbetriebnahme des Rettungsspreizers und der Rettungsschere. Ferner müssen Zusatzaufgaben zur sicheren Handhabung von Trennschleifer, Motorsäge, Hebekissen und Verletztentrage gelöst werden.
Bei der Leistungsprüfung fungierte Thomas Müller als Gruppenführer und Robert Dantmann als Maschinist. Die Funktionen innerhalb der Gruppe wurde von der Bewertungskommission ausgelost. Nach Abschluss der Leistungsprüfung baten die Schiedsrichter zur Nachbesprechung. Es wurde festgestellt, dass die theoretischen als auch praktischen Aufgaben erfolgreich abgeleistet wurden.
Zur Prüfungskommission gehörten Markus Wallner von der Feuerwehr Saaldorf, Alexander Bruckschlögl von der FFW Laufen und Josef Prechtl von der FFW Anger. Kommandant Harald Langwieder betonte nach bestandener Prüfung die Wichtigkeit einer fundierten Aus- und Weiterbildung und dass das Gelernte der Aktiven immer wieder in den Einsätzen abverlangt wird. Christian Fiala von der aktiven Surheimer Wehr hatte die Ausbildung der Gruppe mit den entsprechenden Übungen übernommen.

Folgende Stufen wurden erreicht: Julia Grubwinkler (Stufe 1), David Reiter (Stufe 1), Robert Dantmann (Stufe 2), Stefan Hinterreiter jun. (Stufe 2), Tobias Fuchs (Stufe 4). Die Teilnehmer Sarah Buresch, Manuel Buresch und Thomas Müller erreichten mit der Stufe 6 die höchste Stufe des Leistungsabzeichens.
Die Prüfungskommission gratulierte den Aktiven zur erfolgreichen Leistungsprüfung und lobte den guten Ausbildungsstand der FFW Surheim.

Go to top